10.03.2018 – Motiviert auf der ITB Berlin und der Beauty in Düsseldorf – eine spannende Kombination aus Touristik und Wellness

Die ITB als Ideengeber und Plattform für den Austausch mit Kooperationspartnern, Kunden und interessante Gespräche mit neuen Kontakten. Im Fokus standen Gespräche mit Destinationen und Hotels in Deutschland und Österreich. Aber die Messe ist auch eine hervorragende Plattform, um Neuigkeiten und Trends zu allen Nischen im Rahmen diverser Vorträge zu erfahren. Hier bietet die Pressekonferenz zu den Wellness Trends 2018 einen tollen Einstieg in die Messewoche.

Eine der wichtigsten Botschaften zum Thema Wellness: Wellness wächst weiter! Es ist und bleibt ein wichtiges Trendthema, insbesondere für den Zweit- und Dritturlaub. Wellness- & Vitalreisen in Deutschland erzielen im Vergleich zum Vorjahr einen Wachstum von +3,8%. Davon werden ca. 43% online gebucht. Das entspricht einer Steigerung von +6,6% zum Vorjahr!
Wir schliessen daraus, Investitionen in das Thema Wellness sind nach wie vor wichtig und sinnvoll. Jedoch sollten auch die Buchungsmöglichkeiten auf der eigenen Webseite reibungslos funktionieren und der Traffic auf der eigenen Webseite im Fokus stehen. Noch macht die Generation Y – welche mit einem deutlich höheren Anteil von ca. 69% Online Buchungen – nur 14% aller Wellnessreisenden aus, jedoch liegt hier auch das größte Potential für die Zukunft. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichtet die Generation Y (1983-1996) einen Buchungszusatz von über 50%.

(Quelle der Wachstumszahlen: Pressekonferenz Wellness-Trends 2018 von Beauty24, Wellness Hotels & Resorts, GFK)

Neben dem Thema Online Buchbarkeit steht auch in Zeiten eines immer größer werdenden Angebotes das Thema Alleinstellungsmerkmale und Spezialisierung im Vordergrund.Zu diesem Thema habe ich mir nach der ITB insbesondere auf der Beauty in Düsseldorf Inspirationen holen können.

Tolle Gespräche mit Spa Managern aber auch Kollegen aus der Spa Industrie durfte ich führen. Haben Sie sich z.B. schon mal Gedanken gemacht, wie wichtig das Thema Schlaf für einen erholsamen Aufenthalt im Hotel ist? Hier bietet Christine Lenz von Lenz Schlaf Projekte speziell auf Hotels zugeschnittene Beratungen an. Von der Einrichtung des Hotelzimmers bis hin zu Düften, Lichtkonzepten, Störfaktoren und vielem mehr.

Neue Produkte aus dem Segment der Naturkosmetik, die Entwicklung von Eigenmarken für den Spa aber auch spannende Vorträge im Rahmen der Spa Business Lounge haben die zwei Tage recht kurzweilig gemacht. Auch habe ich wieder tolle Produkte entdeckt, wie z.B. den Massageölwärmer aus edlem Holz, der sicher den ein oder anderen „Babyflaschenwärmer“ aus einigen Spas vertreibt.

Auch im Segment Spa spielt das Thema Digitalisierung eine große Rolle. Online Buchbarkeit der Wellnessanwendungen auf der Hotelwebseite, Social Media Strategien für den Spa, genauso wie Lösungen für ein effektives Inhouse Marketing, damit ein mit Tesafilm im Fahrstuhl angebrachter Zettel mit den freien Terminen des Tages endlich der Vergangenheit angehört ;-).